Johannes v. Müller / Johann Georg Müller

Die Brüder Johannes von Müller (1752-1809, 1791 von Kaiser Leopold II. in den Adelsstand erhoben) und Johann Georg Müller (1759-1819) zählen zu den bedeutendsten Persönlichkeiten, die Schaffhausen hervorgebracht hat. Beide studierten Theologie, wirkten jedoch nie als Pfarrer. Johannes von Müller war zu Lebzeiten einer der berühmtesten Historiker deutscher Sprache, Verfasser einer Schweizergeschichte und einer Weltgeschichte. Er stand in brieflichem und persönlichem Kontakt mit Goethe, Schiller, Wieland, Georg Forster, Humboldt u. a. Als politischer Publizist und Diplomat wirkte er in Mainz, Wien, Berlin und Kassel, wo er 1809 starb. Johann Georg Müller verbrachte sein ganzes Leben in Schaffhausen und diente seiner Vaterstadt u. a. als Erneuerer des Erziehungswesens und als Bibliothekar.

Nach dem Tod des Bruders sorgte er dafür, dass dessen umfangreicher Nachlass und dessen Bibliothek von Kassel nach Schaffhausen gebracht wurden. Er gab die Werke Johann Gottfried Herders und die seines Bruders heraus. Seine eigene Bibliothek vermachte J. G. Müller der Bürgerbibliothek; sein Nachlass kam 1871 in die Ministerialbibliothek. Die Nachlässe der beiden Brüder (gesamthaft 240 Archivschachteln, 30 Laufmeter) umfassen u. a. gegen 40'000 Briefe. Nähere Informationen über die Nachlässe der Brüder Müller und die Müller-Forschung finden sich im "Bulletin" der Schweizerischen Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts (Nr. 19, Dez. 2001 sowie Nr. 35, Dez. 2009).

Der erste Teil des Briefwechsels, den die Brüder miteinander und mit den Eltern und andern Familienmitgliedern führten (1766-1789), liegt seit kurzem in einer Neuausgabe, besorgt von André Weibel, vor.
Die Bände 1-3 mit den Brieftexten sind 2009 im Wallstein Verlag Göttingen erschienen. Die Kommentarbände 4-6 erschienen 2011.

Suche im Katalog

Stadtbibliothek
Münsterplatz 1
8200 Schaffhausen

Bibliothek Agnesenschütte
Schwesterngasse 1
8200 Schaffhausen

Postadresse:
Postfach 3368
8201 Schaffhausen

Telefon:
052 632 50 20

Fax:
052 632 50 39

E-Mail:
bibliothek(at)stsh.ch

Öffnungszeiten:
Mo: 13.00 - 18.00 Uhr
Di - Fr: 10.00 - 18.00 Uhr
Sa: 10.00 - 16.00 Uhr

ab 6. März 2016:
Bibliothek Agnesenschütte
So: 10.00 - 16.00 Uhr